Die ClarCert ist ein Tochterunternehmen der OnkoZert und wurde mit dem Ziel gegründet, das System von OnkoZert außerhalb der Onkologie zu übertragen und anerkannte Zertifizierungen nach ISO 9001 anzubieten. OnkoZert und ClarCert verstehen sich als ein gemeinsames Unternehmen, mit einer gemeinsamen Infra-, Organisations- und Personalstruktur.

 

 

Das Profil der ClarCert

 

Konzentrierung auf die eigenen Stärken

ClarCert ist eine Zertifizierungsstelle, die sich ganz bewusst auf bestimmte Branchen konzentriert. Aktuell liegt der Schwerpunkt von ClarCert eindeutig im Bereich Gesundheit und Soziales. In diesem Bereich besetzen wir ausgewählte Teilbereiche, in denen wir uns in einer fachlichen Vorreiterrolle sehen. Gegenüber neuen Zertifizierungsbereichen sind wir offen, sofern wir eine fachliche Vorreiterrolle kurz- oder mittelfristig sicherstellen können.

 

Respekt vor den Leistungen unserer Kunden

Das Know-how eines Bereiches liegt in dem jeweiligen Bereich selber. ClarCert stellt die Austauschplattform für positive Lösungsansätze und Erfahrungen dar. Auf die von uns zertifizierten Organisationen wirken wir nicht „belehrend“ sondern suchen den offenen Austausch zum Zwecke der gegenseitigen Weiterentwicklung. Nur wer offen und mit einer ehrlichen Wertschätzung die Leistungen einer Organisation anerkennt, wird als Zertifizierungsstelle den Status einer fachlichen Führerschaft erlangen können.

 

Aufwand und Nutzen

Unabhängig von der persönlichen Einstellung zu Zertifizierungen, die sehr vielschichtig sein kann, besteht eine verbindende Erwartungshaltung an diese. Aufwand und Nutzen einer Zertifizierung müssen in einem positiven Verhältnis stehen. 

Der Aufwand einer Zertifizierung lässt sich einfach spezifizieren. Die Varianten des Nutzens sind dagegen vielschichtig und von individuellen Besonderheiten der zertifizierten Organisation geprägt. ClarCert sucht für jedes Zertifizierungsverfahren individuell den Nutzen und stellt sich in der Gestaltung eines Zertifizierungsverfahrens individuell darauf ein.

 

Berechtigtes Vertrauen

Eine Zertifzierungsstelle hat mit seinen ausgestellten Zertifikaten die Verantwortung, ein berechtigtes Vertrauen bzgl. der Erfüllung des zugrunde liegenden Zertifizierungsstandards sicherzustellen. Dieser Vertrauensnachweis ist die Basis einer jeden ClarCert-Zertifizierung. Ein langfristiger Nutzen ist für die zertifizierte Organisation nur gegeben, wenn die Zertifizierungsanforderungen verlässlich und eindeutig erfüllt werden.

 

 

Verhaltens-/Entscheidungskodex

 

Die Leitung der ClarCert verpflichtet sich zur Unparteilichkeit. Diese Verpflichtung kommt insbesondere zur Geltung bei der Betrachtung von Interessenskonflikten sowie der Wahrung der Objektivität bei der Durchführung der Zertifizierungstätigkeiten.

 

Download „Verhaltens-/Entscheidungskodex“

 

 

drucken