Basierend auf den Ergebnissen der Sitzung der Zertifizierungskommission wurde folgende Änderung beschlossen:

Die Pilotphase des Shunt-Registers wurde als beendet erklärt. Die verpflichtende Teilnahme am Register startet zum 01.01.2022 für alle bereits zertifizierten Einrichtungen und Einrichtungen, welche die Erstzertifizierung zeitnah anstreben. Die Erfassungsdatei wird den Einrichtungen noch vor Weihnachten zur Verfügung gestellt. Die Erfassungen müssen regelmäßig (mind. 1x jährlich bis zu einem bestimmten Stichtag) an ClarCert übermittelt werden, d.h. auch in den Jahren ohne Audit vor Ort. 1x jährlich erhalten Sie auf Grundlage der Erfassungsdaten einen individuellen Auswertungsbericht, welcher die eigene Auswertung sowie die Stellung im Kollektiv ersichtlich macht. Daten anderer Einrichtungen werden anonym dargestellt Im ersten Jahr des Regelbetriebs ist nur die primäre Erfassung verpflichtend (Erfassung der Follow-Ups auf freiwilliger Basis). Ab dem zweiten Jahr müssen auch die Follow-Ups verpflichtend erfasst werden. Sofern die Datenerfassung nicht vollständig erfolgt ist, geht dies im Audit mit einer Abweichung einher. Die Vorgehensweise im Register wurde mit dem Datenschutzbeauftragten von ClarCert abgestimmt, wir empfehlen ergänzend hierzu noch eine Abklärung mit dem eigenen Datenschutzbeauftragten. Die verpflichtende Teilnahme wurde auch im Erhebungsbogen kenntlich gemacht.